Wüstenrot: Weinsberger Tal

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Wandern in Wüstenrot
Infobroschüren Camping Wandern Wein

Volltextsuche

Hauptbereich

Rundwanderwege in Wüstenrot

In Mitten des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald lässt es sich herrlich Wandern. Die Gemeinde Wüstenrot hat dies zum Anlass genommen, 5 Rundwanderwege auszuschildern. Mit Streckenlängen von 5,4 bis 20,4 Kilometern findet nahezu jeder die richtige Tour, vom Abendspaziergang bis zur gemütlichen Tageswanderung. Alle Rundwanderwege sind durchgehend mit der entsprechenden Nummer beschildert. Alle Touren gibt es auch im Flyer "Wandern im Magischen Dreieck".

IDYLLISCHE STRASSE - TOUR R

Startpunkt: Wüstenrot, Wanderparkplatz Wellingtonien

Streckenlänge: 20,4 km // Gesamtsteigung: 469 m

Die Tour besticht durch Einblicke in die Bergbaugeschichte beim Silberstollen in der Pfaffenklinge, interessante Einblicke in die Natur im Naturschutzgebiet Dachsbachtal und atemberaubende Ausblicke vom Aussichtsturm „Steinknickle“. Die Öffnungszeiten des rund 30 m hohen Aussichtsturmes finden Sie unter www.gemeinde-wuestenrot.de.

RUNDWANDERWEG 1

Startpunkt: Neulautern, Sportplatz

Streckenlänge: 18,3 km // Gesamtsteigung: 546 m

Durch schattige Wälder, über die Höhen und in das wunderschöne Lautertal führt diese Route durch die abwechslungsreiche Landschaft der Löwensteiner Berge. Der Aussichtspunkt am Stocksberg ist einer der höchsten Punkte der Strecke und bietet wunderschöne Aussichten ins Lautertal und das Weinsberger Tal.

RUNDWANDERWEG 2

Startpunkt: Neuhütten, Burgfriedenhalle

Streckenlänge: 5,4 km // Gesamtsteigung: 149 m

Die Tour über Felder und durch kleine Weiler kann gut mit einem Abstecher zur Burg Maienfels kombiniert werden. Die Anlage aus dem 13. Jh. liegt hoch über dem Brettachtal und beeindruckt mit mächtigen Mauern und dem liebevoll restaurierten Fachwerk . Bei geöffnetem Tor kann der Hof auf eigene Gefahr betreten werden. Führungen sind auf Anfrage möglich.

RUNDWANDERWEG 3

Startpunkt: Wüstenrot, Wanderparkplatz Wellingtonien

Streckenlänge: 7 km // Gesamtsteigung: 176 m

Die 150 Jahre alten Mammutbäume am Wellingtonienplatz sind beeindruckend! Das Wassertretbecken und die Grillstelle laden zum Rasten und Grillen ein. Wer mag kann auf dem Verbindungsweg vom Silberstollen zu den Wellingtonien die „Himmelsleiter“ bezwingen, einen Douglas-Baumstamm aus dem 66 Stufen herausgearbeitet wurden.

RUNDWANDERWEG 4

Startpunkt: Finsterrot, Parkplatz Finsterroter See

Streckenlänge: 8,8 km // Gesamtsteigung: 188 m

Idyllisch am Waldrand gelegen bietet der Finsterroter See gleich zu Beginn der Route ein Highlight: den Dachsi Natur- ErlebnisPfad, der spannend und unterhaltsam über die heimische Tier- und Pflanzenwelt informiert. Die reizvolle Tour führt über weite Wiesen und Felder und vorbei am Wüstenroter Freibad, das im Sommer zum Baden einlädt.

RUNDWANDERWEG 5

Startpunkt: Vorderbüchelberg, Wanderparkplatz Seewiese

Streckenlänge: 9,8 km // Gesamtsteigung: 255 m

Natur und Kultur verbindet diese Tour ganz vortrefflich. Die schattigen Wälder und Naturschutzgebiete sind genauso sehenswert wie das Glas- und Heimatmuseum, das wertvolle Gläser und andere Artefakte früher Glasproduktion in der Region zeigt. Auch ein Besuch des Bausparmuseums, in einem ehemaligen Bauernhaus aus dem 18. Jh. lohnt sich.