JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Obersulm

- Rundwanderwege in Obersulm -

Am Rande des Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald liegt Obersulm. Weithin bekannt ist die Gemeinde durch den Breitenauer See, ein Badeeldorado für die ganze Region an heißen Sommertagen. Zusammen mit viel Wald und Reben und der leicht hügeligen Landschaft bietet Obersulm die perfekte Kulisse für schöne Spaziergänge oder ausgedehnte Wanderungen. Alle Wege sind mit schwarzer Zahl auf weißem Hintergrund ausgeschildert.

Tour 1 von der Zigeunerforle über Eichelberg dem Paradies entgegen, 6 km

Ausgehend vom Naturdenkmal Zigeunerfohrle führt der Weg über Friedrichshof hinab nach Eichelberg. Von dort aus gehr es auf den Hundsberg dessen nordwestlichen Hänge nicht umsonst "Paradies" heißen. Durch den Wald hinter dem Bergrücken geht es zurück zum Ausgangspunkt.

  • Startpunkt: Wanderparkplatz Zigeunerfohrle, Adresse: Forleweg, Obersulm-Friedrichshof
  • Gehzeit: ca. 1 1/2 Stunden

Tour 2 von der Zigeunerfohrle nach Reisach, 10 km

Der Weg führt über Friedrichshof und Eichelberg durch schier endlose Weinberge hinunter nach Reisach. Kurz vor Lichtenstern geht es hinauf nach Altenhau, von wo Sie einen grandiosen Blick über das Weinsberger Tal genießen können. Durch den Wald rund um den Eichelberg geht es zurück nach Friedrichshof und zum Ausgangspunkt.

  • Startpunkt: Wanderparkplatz Zigeunerfohrle, Adresse: Forleweg, Obersulm-Eichelberg
  • Gehzeit: ca. 2 1/2 Stunden

Tour 3 von der Zigeunerfohrle durch den Naturpark, 10 km

Ein reiner Waldspaziergang ist die Tour 3. In einer weiten Schleife durch den Naturpark Schwäbisch Fränkischer Wald verläuft der Weg von Friedrichshof zunächst am Naturdenkmal Hohler Stein vorbei Richtung Bernbach. Einige Schutzhütten laden zur Rast ein. Vor allem an heißen Sommertagen ist diese Runde eine willkommene Abkühlung.

  • Startpunkt: Wanderparkplatz Zigeunerfohrle, Adresse: Forleweg, Obersulm-Friedrichshof
  • Gehzeit: ca. 3 Stunden

Tour 4 vom Breitenauer See ins Paradies und nach Reisach, 15 km

Vom Parkplatz aus geht es um den Breitenauer See herum nach Weiler. Der Anstieg über den Weilerberg hinauf zum Paradies lohnt sich, denn der Ausblick dort macht seinem Namen alle Ehre. Der Weg führt durch die Weinberge über Eichelberg nach Reisach, von wo es über Felder zurück zum Ausgangspunkt geht.

  • Startpunkt: Parkplatz P1 Breitenauer See, Adresse: K2124, Obersulm
  • Gehzeit: ca. 4 Stunden
  • Hinweis: Der Seeweg ist im Bereich der Badebucht im Sommer gebührenpflichtig.

Tour 5 vom Breitenauer See zur Zigeunerfohrle, 17 km

Vom Parkplatz geht es zunächst entspannt am See entlang nach Weiler. Von dort geht es permanent bergauf, zunächst zum Paradies und anschließend über die Hochebene zur Zigeunerfohrle. Der Weg über Friedrichshof nach Eichelberg und Reisach ist entspannter und bietet schöne Ausblicke auf den Breitenauer See. Durch Felder geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.

  • Startpunkt: Parkplatz P1 Breitenauer See, Adresse: K2124, Obersulm
  • Gehzeit: ca. 4 1/2 Stunden
  • Hinweis: Der Seeweg ist im Bereich der Badebucht im Sommer zeitweise gebührenpflichtig.

Tour 6 vom Breitenauer See zum Zeilberg und nach Willsbach, 10 km

Über Felder geht es vom Breitenauer See nach Affaltrach. Sehenswert ist hier die ehemalige Synagoge. Durch den Ort führt der Weg hinauf zum Zeilberg, wo Wissbegierige einen Abstecher zum Wein- und Walderlebnispfad machen können. Durch den Weinberg und durch Streuobstwiesen geht es hinab nach Willsbach. Hier kann der müde Wanderer eine Pause im Sulmpark einlegen. Frisch ausgeruht geht es zurücl zum Ausgangspunkt.

  • Startpunkt: Parkplatz P1 Breitenauer See, Adresse: K2124, Obersulm
  • Gehzeit: ca. 2 1/2 Stunden
  • Hinweis: Der Seeweg ist im Bereich der Badebucht im Sommer zeitweise gebührenpflichtig.

Tour 7 vom Autal zum Föhrenberg, 7 km

Durch das Landschaftsschutzgebiet Autal führt der Weg zum Weinberg hinauf und von dort weiter zum Föhrenberg. Der Rückweg folgt einem Bach von der Quelle durch ein kurzes Waldstück hindurch zurück zum Ausgangspunkt.

  • Ausgangspunkt: Wanderparkplatz beim Neuhaus, Adresse: Neuhaus, Obersulm
  • Gehzeit: ca. 1 1/2 Stunden

Tour 8 durch das Autal nach Hößlinsülz und zum Breitenauer See, 9 km

Der Weg folgt zunächst dem Aubach, bevor er durch ein kurzes Waldstück in die Weinberge führt. Das erste Zwischenziel Hößlinsülz liegt vor den Augen, ebenso der Breitenauer See, der nach einer kurzen Wanderung durch den Teilort von Löwenstein erreicht ist. Über die Badebucht und den Rosenberg geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.

  • Startpunkt: Wanderparkplatz beim Neuhaus, Adresse: Neuhaus, Obersulm
  • Gehzeit: ca. 2 1/4 Stunden
  • Hinweis: Der Seeweg ist im Bereich der Badebucht im Sommer zeitweise gebührenpflichtig.

Tour 9 durch das Autal über Willsbach zum Breitenauer See, 10 km

Durch das Autal und den Rebhof gelangt der Wanderer nach Willsbach. Entlang der B39 und über den Rosenberg führt der Weg hinunter zum Breitenauer See. Der Breitenauer Hof, der hoch über dem gleichnamigen See thront wird fast komplett umrundet bis der Ausgangspunkt erreicht ist.

  • Startpunkt: Wandeparkplatz beim Neuhaus, Adresse: Neuhaus, Obersulm
  • Gehzeit: ca. 2 1/2 Stunden
  • Hinweis: Der Seeweg ist im Bereich der Badebucht im Sommer zeitweise gebührenpflichtig.

Tour 10 durch das Autal über Willsbach zum Rosenberg, 7 km

Durch das Autal und am Rebhof vorbei gelangt der Wanderer nach Willsbach. Zunächst an der B39 entlang, dann über Felder und durch Weinreben gelangt der Wanderer zum Rosenberg, von wo es direkt wieder zurück zum Ausgangspunkt geht.

  • Startpunkt: Wanderparkplatz beim Neuhaus, Adresse: Neuhaus, Obersulm
  • Gehzeit: ca. 1 1/2 Stunden

Tour 11 vom Parkplatz Greut über den Rauhberg nach Sülzbach, 9 km

Die kurze, aber anspruchsvolle Strecke führt vom Parkplatz Greut durch den Wald hinauf zum Rauhberg. Der Weg hinunter nach Sülzbach bietet nur eine kurze Erholung, denn schon hinter dem Ort geht es wieder steil bergauf zum Altenberg. Die Aussicht entschädigt für so manche Mühen und auch der Rückweg zum Ausgangspunkt verspricht etwas Erholung.

  • Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Greut, Adresse: K 2128, Obersulm
  • Gehzeit: 2 1/4 Stunden

Tour 12 vom Parkplatz Greut zum Hirschberg und nach Waldbach, 8 km

Der überwiegend schattige Rundweg führt vom Parkplatz Greut zum Hirschberg hinauf und weiter Richtung Zeilrain. Dort tangiert er den Walderlebnispfad, den es sich allemal lohnt, vollständig zu erkunden. Weiter durch den Wald geht es kurz vor Waldbach hinaus aufs freie Feld, bevor es wieder zurück zum Ausgangspunkt geht.

  • Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Greut, Adresse: K 2128, Obersulm
  • Gehzeit: ca. 2 Stunden

Tour 13 zu den Nachbarn anch Dimbach und Wimmental, 12 km

Dieser Rundwanderweg führt zu den Nachbarorten Dimbach und Wimmental. Der erste Ort ist nach einem schattigen Anstieg über den Rücken des Gagernberges erreicht. Nach Unterquerung der Autobahn geht es hinauf zum Steinernen Tisch und durch den Wald nach Wimmental. Der Rückweg steigt nochmals mächtig an, bevor der Ausgangspunkt erreicht ist.

  • Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Greut, Adresse: K 2128, Obersulm
  • Gehzeit: 3 Stunden