JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

WT3 - Steile Anstiege, Imposante Ausblicke und sprudelnde Quellen

Radweg WT3 - "Steile Anstiege, Imposante Ausblicke und sprudelnde Quellen"

In zwei Etappen lassen sich die kulturellen Highlights dieser Radtour am Wegesrand entspannt entdecken. Als Tagesetappe ist diese Radtour mit über 1000 Höhenmetern nur etwas für geübte Radfahrer.

Gleich der erste Anstieg in Weinsberg zehrt an den Kräften. Weiter geht es Richtung Breitenauer See. Bei schönem Wetter sollten Sie die Gelegenheit nutzen, einen Sprung ins kühle Nass zu wagen, bevor Sie den nächsten steilen Anstieg in Angriff nehmen.

Über Rittelhof und Teusserbad - hier können Sie die Trinkflasche mit der Löwensteiner Mineralquelle wieder auffüllen - geht es hinauf nach Löwenstein. Verweilen Sie doch noch ein bisschen in dem kleinen Städtchen. Außerdem ist zur Burgwache jeden Sonntag der Kiosk geöffnet und der Burgturm kann bestiegen werden.

Auf der etwas flacheren Teilstrecke von Löwenstein bis Reisach genießen Sie den Blick auf den Breitenauer See, bevor die Anstrengung des Aufstiegs Ihre ganze Aufmerksamkeit fordert. Freuen Sie sich aber schon auf einen der schönsten Streckenabschnitte auf der Radtour. Wenn Sie die Anstiege bis zum Steinernen Tisch hinter sich gebracht haben, werden Sie mit traubenreichen Ausblicken in den Weinbergen rund um Eberstadt belohnt.

Über Eberstadt und Erlenbach geht es zurück Richtung Heilbronn. Im Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen können Sie nach Voranmeldung alles Wissenswerte rund um den Wein erfahren.

Dann fahren Sie auch schon weiter den Wartberg hinauf und umrunden den „Hausberg“ von Heilbronn, bevor Sie gemütlich den Ausgangsort Weinsberg erreichen. Dort warten die Burgruine Weibertreu, das Kernerhaus und die historische Altstadt von Weinsberg sowie zahlreiche gastronomische Einrichtungen darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Start-/Endpunkt: Bahnhof Weinsberg
Tourenlänge: 61,3 km
Fahrdauer: Tages- oder Zweitagestour
Schwierigkeitsgrad: als Tagestour sehr anspruchsvoll
Beschilderung: wechselnde Markierungen, teilweise nicht beschildert
Wegecharakteristik: viele steile Anstiege, Waldwege teils geschottert
Besonderheiten: nicht für Rennräder geeignet

gpx-Daten zum Download

Tourenbeschreibung zum Download

Im Radtourenplaner Baden-Württemberg finden Sie noch weitere Informationen zu dieser Tour inklusive Tourenkarte und Anreiseinformationen.