Wüstenrot, Bausparmuseum: Weinsberger Tal

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bauspar-Museum Wüstenrot
Infobroschüren Camping Wandern Wein

Volltextsuche

Hauptbereich

Bausparmuseum Wüstenrot

„Schaffe, Schaffe Häusle baue“ ist eines der Markenzeichen der Schwaben und in aller Welt bekannt. Die dahinter stehende Idee wurde 1921 in Wüstenrot geboren: Die erste deutsche Bausparkasse, damals genannt „Bausparkasse der Gemeinschaft der Freunde Wüstenrot“. Vom ursprünglichen Ein-Mann-Wohnzimmerbetrieb wuchs das Unternehmen binnen sechs Jahren auf etwa 300 Mitarbeiter. Schon 1930 siedelte das Unternehmen gegen den Willen Georg Kropps nach Ludwigsburg um, worauf er sich aus den Geschäft en zurückzog. Seit 1996 ist das Wohnhaus mit dem ersten Bausparkassenbüro der Öffentlichkeit zugänglich. Mit Hilfe der Wüstenrot Stift ung wurde hier das deutschlandweit erste Spezialmuseum zu diesem Thema eingerichtet. In den sieben Ausstellungsräumen bekommt der Besucher Informationen über Georg Kropp, seine Idee und die Anfänge des Unternehmens, sowie der Entwicklung hin zum Branchenriesen.

Kontakt und Anfahrt

Bausparmuseum Wüstenrot
Haller Straße 8
71543 Wüstenrot
Telefonnummer07945 919931
Faxnummer07141 163641
E-Mail schreiben
Zur Internetseite

Bushaltestelle: Wüstenrot, Fa. Zügel
Parken: Parkplätze in der Hauptstraße vorhanden

Öffnungszeiten

1. Mai bis 30. September
sonn- und feiertags von 14:00 bis 17:00 Uhr
Öffnung für Gruppen ab 4 Personen nach Vereinbarung

Eintritt:
Erwachsene: 1,50 Euro
Schüler & Studenten: frei